Subaru Impreza: Er läuft und läuft. Mercedes A: Inspektionserfahrungen. TIPP: Wagenpflege. Mercedes Vaneo: Parken am Strand. Aktualisierungen und Monatsberichte.

Archiv Newsletter
Newsletter Nr. 127


Sie sind hier: Archiv >> Newsletter >> Newsletter Nr. 127
Zum nächsten Artikel. Newsletter Nr. 128



Subaru Impreza: Er läuft und läuft. Mercedes A: Inspektionserfahrungen. TIPP: Wagenpflege. Mercedes Vaneo: Parken am Strand. Aktualisierungen und Monatsberichte.


1. Subaru Impreza: Er läuft und läuft

" …für den Rest des Monats lasse ich mich wieder von der Zuverlässigkeit des Fahrzeugs einlullen …", das ist ein Teil der Zusammenfassung von Testfahrer Gerd Krefft. Ein Werkstattaufenthalt war erforderlich, allerdings ein geplanter, da der Verdampfer der Autogasanlage getauscht werden musste. Dieser Werkstattaufenthalt hat ihm noch eine interessante Begegnung beschert, welche, lest in seinem Monatsbericht:

http://www.langzeittest.de/subaru-impreza/berichte/2008/juni.php

2. Mercedes A: Inspektionserfahrungen

Sieben Punkte beschreibt Leonhard Scheiber unter der Überschrift Inspektionserfahrungen. Die bisher aufgetretenen Probleme haben ihn bewogen, eine Garantieverlängerung abzuschließen, 309 Euro, die sich hoffentlich bezahlt machen.

http://www.langzeittest.de/mercedes-a-2005/sonstiges/urlaubstauglichkeit-und-inspektionserfahrungen.php

3. TIPP: Wagenpflege

Ich trau es mich ja kaum zu schreiben, aber wenn man nach draußen schaut, ist es nicht mehr zu verleugnen, der Sommer ist vorbei. Daher ist der heutige Tipp von Uwe Schmidt für die kommende Jahreszeit zum Werterhalt wichtig. "Zu empfehlen ist eine Behandlung des Lacks mit Wachs", so lautet ein Satz in dem Artikel. Lest selber:

Neues Fenster. http://www.autogazette.de/Damit-der-Glanz-nicht-verblasst/artikel_1151597_1_0.htm

4. Mercedes Vaneo: Parken am Strand

Der Bericht von Testfahrer Tobias Migge ist eine Mischung aus Urlaubsbericht und Technikbericht. Lest selber:

http://archiv.langzeittest.de/mercedes-vaneo-2003/berichte/2008/august.php

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Newsletter Nr. 128