Langzeittest-CD. Neuer Testfahrer und neues Testfahrzeug: Frank K., Opel Vivaro Kombi. Tipp: Ohne Winterreifen kein Versicherungsschutz. Was ist das denn nun, RSS Feed? Aktuelle Monatsberichte.

Archiv Newsletter
Newsletter Nr. 17


Sie sind hier: Archiv >> Newsletter >> Newsletter Nr. 17
Zum nächsten Artikel. Newsletter Nr. 18



Langzeittest-CD. Neuer Testfahrer und neues Testfahrzeug: Frank K., Opel Vivaro Kombi. Tipp: Ohne Winterreifen kein Versicherungsschutz. Was ist das denn nun, RSS Feed? Aktuelle Monatsberichte.


1. Langzeittest-CD

Wie einige von Euch vielleicht schon auf der Homepage gesehen haben, gibt es eine CD mit dem kompletten Inhalt unserer Homepage Langzeittest.de.

Was macht das für einen Sinn, mögen sich manche fragen.

Mit dieser CD lassen sich, ohne das Kosten für Onlineverbindungen anfallen, alle Recherchen in den umfangreichen Informationen zu allen vertretenen Fahrzeugen vornehmen, also über 40 Langzeittests, 70.000 Beiträge im Diskussionsforum und die KFZ-Kostenauswertung CarCost.

Ideal also für alle Leute, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, ein neues Auto zu kaufen.

Auch die Anleitungen zu Nachrüstungen, Anbauten, Reparaturen, eben alles, was unsere Homepage bietet, lassen sich offline nachlesen.

Wäre das nicht ein ideales Weihnachtsgeschenk für Freunde, Bekannte oder liebe Nachbarn?

Auf der Seite [Link entfernt, da Aktion beendet] im unteren Teil könnt Ihr die CD für 12,50 Euro (inkl. Versand) bestellen.

Oliver garantiert eine Versendung rechtzeitig vor Weihnachten.

2. Neuer Testfahrer und neues Testfahrzeug: Frank K., Opel Vivaro Kombi

Frank hat zu folgenden Punkten geschrieben:

"Warum den Opel Vivaro? Warum nicht. Fahrzeugauswahl. Erster Eindruck. Fahrzeugübernahme. Die ersten Fahrtkilometer. Zubehör: Armlehne und Lordosenstütze von Kamei, Zusatzrückspiegel, Kantenschutz Hecktüren, Radlaufschmutzabweiser, Lederbezug Lenkrad, Halterung Mobiltelefon, Seitenscheiben verdunkelt, Seitenscheibenwindabweiser, Marderschreck, Standheizung. Kunststoffverkleidung Riss. Verbrauch. Maximale Geschwindigkeit. Dynamische Fahrleistungen. Ölverbrauch. Bremsen. Sicherheitsgurtschloss. Weiteres Zubehör eingebaut: Zusatzleuchte, MAG-Leuchte und Warndreieck. Erste Erfahrungen: Standheizung, Fondzusatzheizung und Seitenscheibenwindabweiser. Feststellungen während der Fahrt: Verbrauch, maximale Geschwindigkeit, Ölverbrauch, Bremsen, Gangschaltung, Reifen und Räder."

Wer sich für einen Kombi dieser Größe interessiert, alle Informationen zu diesem Auto im Monatsbericht unter

http://archiv.langzeittest.de/opel-vivaro/berichte/2003/august.php

3. TIPP

In einer berufsgenossenschaftlichen Fachzeitschrift las ich folgenden Artikel:

Ohne Winterreifen kein Versicherungsschutz

Wer mit Sommerreifen in den Wintersport fährt, riskiert mit hoher Wahrscheinlichkeit seinen Kaskoversicherungsschutz. Im vorliegenden Fall war ein Autofahrer mit besagten Sommerpneus in ein Schneegebiet gefahren und kam während der Abfahrt, trotz montierter Schneeketten, ins Rutschen. Als er seiner Versicherung den Schaden meldete, weigerte diese sich zu zahlen. Begründung: Sie beschuldigte den Versicherten grob fahrlässig gehandelt zu haben. Dieser legte Widerspruch ein, doch nach Auffassung des Oberlandesgerichts Frankfurt/Main handelte die Versicherung richtig. In ihrer Urteilsbegründung führten die Richter u.a. aus, dass die grobe Fahrlässigkeit bereits darin bestehe, dass der Kläger mit Sommerreifen in den Wintersport gefahren sei. Es sei allgemein bekannt, dass in bestimmten Höhenlagen Winterpneus erforderlich sind, um das Auto sicher fahren zu können, hieß es weiter. Die richtige Ausrüstung für das Fahrzeug sei sogar vorgeschrieben, so die Richter. Sommer- haben im Gegensatz zu Winterreifen keine Seitenführungskräfte, was vor allem bei Bergabfahrten entscheidend für die Sicherheit ist. (OLG Frankfurt/Main, Az.: 3 U 186/02)

Also, Wintersportler, aufgepasst!

4. RSS Feed

Was ist das denn nun, RSS Feed?

Hier ein Zitat aus einem Artikel der Zeitsprift "Spiegel":

"RSS bietet die Möglichkeit, Sie permanent und komfortabel über alle neuen Artikel auf dem Laufenden zu halten. Wir stellen hierzu eine Übersicht über geänderte Inhalte unserer Website, genauer die Überschriften neuer Artikel zusammen mit den entsprechenden Links, in einer Datei im XML-Format bereit, die Sie in dafür geeigneten Tools, sogenannten Newsreadern, abonnieren und lesen können. RSS-Newsreader zeichnen sich hierbei dadurch aus, dass sie konfigurierbar sind, und Sie völlig frei entscheiden können, welche Quellen Sie einlesen wollen, und wie häufig. Der Newsreader liest dann die von Ihnen abonnierten Newsfeeds und meldet Ihnen neue Einträge. Interessiert Sie ein neuer Artikel, klicken Sie ihn einfach an, damit er im Browser geöffnet wird."

Als ich das gelesen hatte, war ich zunächst noch nicht viel schlauer. Nach dem Motto "learning by doing" habe ich mir dann von der Seite

http://www.feedreader.com/index.php

den Newsreader "feedreader" heruntergeladen und installiert (er ist kostenlos).

Auf der Seite

http://www.langzeittest.de/

findet Ihr ganz unten das Symbol XML, hier mit der rechten Maustaste auf RSS-Feed gehen und dann Linkadresse kopieren wählen. In der Zwischenablage steht dann:

http://www.langzeittest.de/rss.php

In "feedreader" den Button New wählen, die Adresse aus der Zwischenablage einfügen (mit Strg+V) und den weiteren Anweisungen folgen. Das Programm zeigt nun die jeweils aktuellen Änderungen dieser Seite an, die sich dann aufrufen und anzeigen lassen. Diverse Einstellungen, wie z.B. Sound oder Refreshrate lassen sich individuell einstellen. Selbstverständlich sind auch andere Homepages, wie zum Beispiel Spiegel Online, einzubinden.

Versucht es mal, eine interessante Sache.

Vorsicht jedoch bei Wählverbindungen ins Internet, hier die Refreshrate nicht zu klein setzen, die Onlinekosten schnellen sonst in die Höhe.

6. Monatsberichte

Alle neuen Monatsberichte sind wie immer unter

http://www.langzeittest.de/

aufgeführt. Wie immer einige Stichpunkte:

  • Ford Fusion: Thermometereinbau. Benzinverbrauch. Ölverbrauch.
  • Toyota Corolla: Wechsel auf Winterreifen. Test der Maximalgeschwindigkeit. Zweiter kleiner Unfall. Neues vom Bordcomputer. Neue Schutzleisten sind da.
  • Nissan Almera Tino: Hall of Shame, Rückruf Gurtschlösser, Garantiefälle: Fahrzeugschlüssel, Hintere Türverkleidungen, Tachometer.

Alle Aktualisierungen sind hier zu finden

http://www.langzeittest.de/aktuell.php

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Newsletter Nr. 18