Tipps zur Vermeidung und Beseitigung von modrigem Geruch nach Gebrauch der Klimaanlage.

Archiv Opel Zafira A
Technik

Modriger Geruch Klimaanlage


Sie sind hier: Archiv >> Opel Zafira A >> Technik >> Modriger Geruch Klimaanlage
Zum nächsten Artikel. Klimaanlage — Ausbau Bedienteil


Tipps zur Vermeidung und Beseitigung von modrigem Geruch nach Gebrauch der Klimaanlage.


Ursache

Warme Luft, die abgekühlt wird, bildet Kondenswasser. Bei einer Klimaanlage geschieht dies im Wärmetauscher. Durch die Nässe sammeln sich Staub und Mikroorganismen an. Mit der Zeit vermehren sich diese Mikroorganismen und verursachen den modrigen Geruch. Je höher dabei die Temperatur im Wärmetauscher, desto schneller können sich die Mikroorganismen bei ausreichender Feuchtigkeit vermehren. Bei langer Benutzung der Klimaanlage kann das Kondenswasser aber auch zu einer Reinigung des Wärmetauschers beitragen, da dabei die Mikroorganismen quasi abgespült werden.

Vorsorge

Da die Vermehrung dieser Mikroorganismen von hohen Temperaturen abhängt, gab es den folgerichtigen Vorschlag, die Klimaanlage grundsätzlich laufen zu lassen. Dies scheint mir aber nicht sinnvoll zu sein, da dies auch mit einem permanenten Mehrverbauch an Kraftstoff verbunden ist.

Da für ein Wachstum der Mikroorganismen auch Feuchtigkeit notwendig ist, hilft es, die Klimaanlage einige Minuten vor dem Erreichen des Fahrtziels auszuschalten. Der Wärmetauscher kann dann in dieser Zeit abtrockenen.

Problembehebung durch Hitze

Ein weiterer Vorschlag bestand darin, die Mikroorganismen "auszubrennen": Wagen in die Sonne stellen, Motor starten, auf Umluft schalten, Heizung und Lüfter auf maximale Leistung, alle Türen und Fenster schließen und 10 bis 30 Minuten warten. Der Wagen heizt sich dabei sehr stark auf und die heiße Luft aus dem Innenraum tötet alle Mikroorganismen auf dem Wärmetauscher durch den Umluftbetrieb ab.

Alternativ wurde von einem Besucher empfohlen, mit einem Haarfön für etwa 10 Minuten heiße Luft in jeden Ausströmer zu pusten.

Problembehebung durch Chemie

Laut Angabe eines Schreibers soll jeder Boschdienst und alle auf Klimaanlagen spezialisierte Fachbetriebe den Wärmetauscher unter Einsatz von Chemikalien reinigen können.

Kostenlos aber nicht umsonst

Konnte Ihnen dieser Bericht helfen? Langzeittest.de ist auf Ihre Hilfe angewiesen! Mit Ihrer Spende können wir unser Projekt weiterhin kostenlos anbieten.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Klimaanlage — Ausbau Bedienteil