Tankanzeige leider nicht geheilt. Bestellung von Spurplatten.

Archiv Fiat Bravo
Monatsberichte 2009

Monatsbericht Mai 2009


Sie sind hier: Archiv >> Fiat Bravo >> Monatsberichte >> 2009 >> Monatsbericht Mai 2009
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Juni 2009


Tankanzeige leider nicht geheilt. Bestellung von Spurplatten.


CF524 Spurplatte von Novitec. Alles neu macht der Mai … oder nicht?

Jedenfalls gibt es nicht viel Neues. Der Wagen läuft und läuft und läuft.

Zufriedenheit könnte sich einstellen, wenn nicht eines Tages nach dem Tanken diese Tankanzeige wieder nur auf dreiviertel stehen würde. Anruf bei Telkamp ergibt nichts. Wir geben es an Fiat weiter und warten auf deren Antwort.

Ich glaube, ich lasse mir à la Trabant einen Peilstab anfertigen. Warum wird heut zu Tage so viel Elektronik verbaut, dass keine Werkstatt mehr in der Lage ist, das "Zeugs" zu reparieren, geschweige denn zu verstehen. Naja, wir warten es ab, da es kein sicherheitskritisches Instrument ist. Sollte mir allerdings bis Ende Juni keine brauchbare Lösung unterbreitet worden sein, fahre ich andere Geschütze auf.

Dennoch denke ich positiv und bestelle über meinen Händler die Spurverbreiterung vom Tuner Novitec. Zum Preis von 138 Euro bekommt der Bravo eine optische Verbesserung und die Räder schließen dann fast bündig mit den Radhäusern ab.

CF524 Spurplatte von Novitec.
Abbildung der Spurplatten aus dem Webshop von Novitec.

Voller Freude kann ich das Paket auch rundweg zehn Tage später abholen. Da ich das leider nur außerhalb der Geschäftszeiten erledigen kann, darf ich das Paket auch beim Geschäftsführer Michael Faust privat tun. Vielen Dank noch mal.

Die Montage ist eigentlich kinderleicht. Rad runter, Distanzscheibe aufgesteckt und das Rad mit den längeren Bolzen befestigt. Allerdings schlägt der erste Versuch prompt fehl. Die mitgelieferten Radbolzen sind zu lang. Beim genauen Nachmessen stellt sich heraus, dass der originale Bolzen 25 mm lang ist und der verlängerte 46 mm, also 6 mm zu lang. Kürzen kommt nicht infrage, daher Abbruch und Schrauben besorgen.

Ich war ehrlich stocksauer. Da bestellt man beim Fachhändler und bekommt die falsche Ware. Der Anruf beim Autohaus am nächsten Tag brachte leider nichts, da die Lageristin Urlaub hatte. Nach einer Stunde Telefonaten mit diversen Teilehändlern waren keine Radbolzen für den Fiat Bravo aufzutreiben. Also habe ich den Hersteller angerufen und den Sachverhalt geschildert. Dort war man verwundert, bot mir aber an, die Radbolzen zu tauschen. Wer sich nun versehen hatte, konnte ich leider nicht herausfinden. Aber ich wäre nicht ich, wenn autotechnisch mal was klappen sollte. Nun heißt es Warten und die Montage auf den nächsten Monat verlegen.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Juni 2009