Alles wird repariert. Der Wagen läuft. Nachrüstung Tempomat. Nettes Geschenk zum Jahreswechsel.

Archiv Fiat Bravo
Monatsberichte 2009

Monatsbericht Dezember 2009


Sie sind hier: Archiv >> Fiat Bravo >> Monatsberichte >> 2009 >> Monatsbericht Dezember 2009
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Januar 2010



Alles wird repariert. Der Wagen läuft. Nachrüstung Tempomat. Nettes Geschenk zum Jahreswechsel.


Der Schlüssel des Bravo bis Modelljahr 2008. Quartalsbericht – Alles wird erfolgreich repariert

Da es mit den Reparaturen ein Hin- und Herfahren zur Werkstatt war und nichts Positives oder Negatives passiert ist, erlaube ich mir vier Monate zusammenzufassen.

Die Punkte aus Juli wurden abgearbeitet.

  1. Die Tankanzeige: Nach zahlreichen Softwareupdates und Tausch des Bodycomputers (Steuergerätes) wurde endlich das gemacht, was für mich logisch war. Der Tankgeber wurde getauscht und — oh Wunder — es geht. Ich habe die Vorgehensweise bis heute nicht verstanden und bin nur dankbar, dass dieser Fehler in der Garantie aufgetreten ist. Ansonsten wäre ich nun um rund 1.300 Euro ärmer.
  2. Auch nach dem Tausch des Sitzgestells knackt der Sitz ab Mitte Dezember wieder. Bin ich mit rund 130 kg vielleicht zu schwer für das Teil? Da die Garantie abgelaufen ist, werde ich wohl damit leben müssen.
  3. Der Lackschaden wird weg poliert. Ich bin mit dem Ergebnis auch zufrieden.
  4. Das Blue & Me wurde im Vormonat getauscht und verrichtet erfolgreich seinen Dienst. Von Softwareupdates in Eigenregie oder dem erneuten Installallieren der EcoDrive Software sehe ich allerdings ab. Never touch a running system.
  5. Lenkrad wurde getauscht, nun sieht es wieder gut aus. Wie sich herausgestellt hat, gibt es für den Bravo mehrere Lenkradvarianten mit unterschiedlichen Airbags. Dies war im ePer, dem Teileprogramm von Fiat für die Werkstatt nicht ersichtlich.
  6. Die Funktion Corneringlicht im Menü des Bodycomputers ist immer noch da und zeigt keine Funktion. Mir ist es egal geworden, denn ich habe nicht vor diese Funktion zu deaktivieren. Es gibt dafür keine Lösung seitens Fiat.
  7. Der Ölstand ist wieder leicht angestiegen, diesmal aber auch nur minimal und er bewegt sich unterhalb der Maximum-Markierung. Ich werde das weiter beobachten, musste aber feststellen, dass viele Diesel mit Partikelfilter dieses Problem haben.
  8. Fensterheber läuft nun ohne Probleme.

Wechsel auf Winterreifen

18.10.2009

Da meine Sommerreifen unterhalb der Verschleissgrenze von 2 mm abgefahren waren, habe ich den vorzeitigen Tausch auf Winterräder veranlasst. Der Wechsel lief problemlos im Autohaus Telkamp. Nun ist auch gut zu sehen, dass die Spurplatten montiert sind.

15 Zoll Stahlfelge mit Pirelli Winterreifen.
Die montierte Stahlfelge mit darunter liegender Spurplatte.

Nachrüstung Cruise Control

27.11.2009, Kilometer: 46.200.

Im November sind endlich die Teile gekommen um die Cruise Control (Tempomat) nachzurüsten. Mein Bravo hat die notwendigen Kabel bereits unter dem Lenkstock, sodass die Nachrüstung relativ einfach ist.

Man bestellt sich die Betätigung für einen Alfa 147, sowie die Lenkstockverkleidung für Bravos mit Tempomat. Mit ein wenig Bastelarbeit ist der Hebel integriert und die LED im Amaturenbrett zeigt die korrekte Funktion. Leider kann ich keinen detaillierten Umbaubericht liefern, da die Werkstatt die Umbauarbeiten aus Zeitmangel für mich erledigt hat.

Tempomat erfolgreich nachgerüstet.
Nach dem Umbau ist der Hebel aus einem Alfa 147 in den Fiat Lenkstock integriert.

Weihnachten, besinnliches Zusammensein, endlich Schnee und eine defekte Abgasrückführung

17.12.2009, Kilometer: 47.800.

Selten bekommt man ein Geschenk von seinem Auto. Ich habe vorzeitig eines bekommen.

Ich konnte schon vorher merken, dass etwas nicht stimmt. Der Motor nagelte etwas lauter und ruckelte leicht beim Lastwechsel. Die Vermutung, dass sich das Ventil der Abgasrückführung verabschiedet, wurde am 17. Dezember bestätigt. Nach dem Anlassen leuchtet die Motorkontrollleuchte und das Display meldet "Motor kontrollieren lassen". Nach dem Auslesen des Fehlers wird meine Diagnose auch bestätigt und das Ventil mit einer Komplettreinigung des Ansaugtraktes auch getauscht. Wer sich mal in Fiat-Foren schlau liest, wird auch schnell feststellen, dass die AGR ein großes Problem bei den 1,9-l-Dieselmotoren ist.

Das Leuchten dieser LED signalisiert ein Problem der Motorsteuerung.
Nun ist es offensichtlich. Das AGR Ventil ist defekt.

Das AGR-Ventil unter der Motorabdeckung.
Der Übeltäter — das AGR-Ventil.

Zusammenfassung

Am 19. Dezember ist der Wagen zwei Jahre alt geworden. Es waren zwei turbulente Jahre und die Herstellergarantie ist abgelaufen. Wollen wir mal hoffen, dass keine Defekte auftreten, die von der zugekauften Anschlussgarantie nicht abgedeckt sind.

Leider hatte ich in den letzten Monaten viel um die Ohren, sodass meine Monatsberichte zu kurz gekommen sind. Bitte nehmt das als guten Vorsatz für 2010, da wird es wieder ausführlicher.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Januar 2010